Krawattenregal „made in germany“

Stilberater entwickelt stylische Aufbewahrung für Krawatten

Krawattenregal "made in germany"
www.krawattenregal.de

„Manchmal ist die Lösung ganz einfach“, weiß Hermano Scarlatto, Ausstatter und Stilberater aus Berlin. „Wenn es etwas noch nicht gibt, dann hat man wohl gerade eine Nische entdeckt und kann sich daran machen, diese Lücke zu füllen“.
Vor einigen Jahren ließ der Stilberater sich von einem befreundeten Tischler Regale für Accessoires und Krawatten fertigen, die er zuhause und in seinem Showroom aufhängte. Freunde und Kunden sahen es und waren der Meinung „so etwas brauche ich auch“, und schon war die Idee geboren für das Krawattenregal made in germany.
„Es war klar, dass wir zunächst eine Kleinserie produzieren. Diese sollte qualitativ hochwertig und dennoch bezahlbar sein. Wichtig war mir auch, die Kontrolle über Design, Materialien und Verarbeitung zu haben, so dass wir in Deutschland gefertigt haben. Und dabei sind wir bis heute geblieben“.
Grundidee der Regalserie für Krawatten und Accessoires war, schöne Dinge in Szene zu setzen und damit auch täglich vor Augen zu haben. Morgens muss es oft schnell gehen und da bleibt nicht allzu viel Zeit, die passenden Accessoires zu suchen. So hat man alles im Blick.
Aber natürlich geht es auch um die fachgerechte Aufbewahrung edler Stücke. Ob mit Glastür oder in der offenen Variante sind sie staubgeschützt aufbewahrt und die Krawatten und Schals können gerollt eingelegt werden. Dies entfernt Knitterfalten direkt und schont edle Materialien wie Seide.
Inzwischen hat Scarlatto zahlreiche Exemplare verkauft. „Die meisten Kunden bestellen zunächst ein Regal und stellen dann oft fest, wie dekorativ ihre Krawatten und Accessoires in unsrem Regal aussehen. Dann folgt oft eine weitere Bestellung. So hat sich unsere Serie stetig weiterentwickelt, vom reinen Krawattenregal für den stilbewussten Herrn bis hin zum Accessoireregal. Selbst viele Sammler von Uhren, Brillen, Auto-Modellen oder Mineralien sind auf uns gekommen, weil es einfach ein dekorativer, zeitloser Setzkasten für alle schönen Dinge ist. Sozusagen der Showroom für zuhause“.
Eine Empfehlung des Designers: „Ich habe meine Regale an den Seitenwänden meines des Kleiderschrankes angebracht: So sind Kleidung und Accessoires eng beieinander und dekorativ ist es zudem.“ Natürlich können die Regale auch an der Wand angebracht oder beispielsweise auf ein Sideboard aufgestellt werden.
Die Regale gibt es mit 25 gleich großen Fächern für Krawatten und Manschettenknöpfe oder 15 unterschiedlich großen Fächern für Accessoires wie Fliegen, Schals, Brillen oder Gürtel. Die Einlegeböden sind aus Kunststoff oder Plexiglas und somit wenig staubanziehend.
Erhältlich sind die in Deutschland handgefertigten Designer-Regale in den Farben: Schwarz, weiss hochglanz, chinarot matt, eiche hell und eiche dunkel ab 199,- Euro unter www.krawattenregal.de

scarlatto.de ist ein Berliner Startup. Ziel ist es, schöne Dinge in Szene zu setzen und nicht mehr im Schrank zu verstecken.

Kontakt
Hermano Scarlatto UG
Katja Scharlach
Havelchaussee 155
14055 Berlin
+4915125225250
katja@hermanoscarlatto.de
http://www.krawattenregal.de

Relevante Beiträge