Erfolgreich zur digitalen Transformation

Daniel Goetz von agateno zeigt, wie Unternehmen den Prozess der digitalen Transformation erfolgreich mit den sieben Basisprozessen steuern können

Erfolgreich zur digitalen Transformation

Daniel Goetz von agateno über die Basisprozesse der digitalen Transformation. (Bildquelle: © Uwe Klössing www.werdewelt-berlin.info)

Eine tiefgreifende Transformation bedeutet eine gravierende Veränderung für das Unternehmen. Es erfordert ein komplexes Zusammenwirken von verschiedensten Prozessen, die, laut den Experten für Organisationsentwicklung von agateno, mit dem “Systemkonzept” nach Glasl verdeutlicht werden können. Dieses beinhaltet: Psychosoziale Prozesse, Diagnoseprozesse, Informations- und Kommunikationsprozesse, Lernprozesse, Zukunftsgestaltungsprozesse, Realisationsprozesse und Change Management-Prozesse. “Die Prozesse sind zwar miteinander verzahnt, folgen dabei jedoch keiner fixen Chronologie. Es sind also keine nacheinander ablaufenden Phasen, sondern vielmehr zeitweise auch parallel laufende Entwicklungsstränge”, führt Daniel Goetz aus.

“Aus Sicht des Transformationsmanagements zeigen sich im Alltag der Organisationsentwicklung jedoch einige Abfolgen häufiger als andere und können als typisch bezeichnet werden”, ergänzt Goetz und erklärt dies anhand eines Beispiels, welches sich auf Mitarbeitende bezieht, die dem Veränderungswillen des Managements misstrauen. “Wenn die Mitarbeitenden nach folgelosen Absichtserklärungen das Vertrauen in die Umsetzungsstärke der Führung verloren haben, können “starke” und sofortige Symbolhandlungen seitens des Managements “ein Zeichen setzen” und so das Vertrauen in den Veränderungswillen des Managements beleben.”

Darüber hinaus gebe es weitere typische Beispiele, wobei jedoch jeder einzelne Fall eines Transformationsprozesses individuell betrachtet werden müsse. “Zudem ist es wichtig im Hinterkopf zu behalten, dass jeder “Prozess” eine große Vielfalt an möglichen Maßnahmen umfassen kann”, fügt Goetz hinzu.

“Aus Sicht des Entscheiders ist es wichtig, alle Prozesse im Blick zu haben und durch interne und ggf. externe Transformationspartner koordinieren und steuern zu lassen. Je nach Transformation und Einzelfall kommen die Prozesse unterschiedlich zum Tragen. Allzu häufig scheitern Transformationen, weil einer oder mehrere der Aspekte ignoriert worden sind. Wenn Sie also Ihr Unternehmen transformieren wollen, achten Sie auf das professionelle Management der sieben Basisprozesse”, resümiert Goetz.
Mehr Informationen zu einer nachhaltigen Organisationentwicklung und Kontakt zu agateno – explore & transform – gibt es hier: www.agateno.com

agateno – explore & transform

Digitalisierung, Globalisierung und VUCA verändern die Ansprüche an Unternehmen grundlegend – und damit an ihre Führung. Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Unternehmen im Angesicht der disruptiven Veränderungen in einer Schockstarre befinden. Sie können weder auf die veränderten Anforderungen reagieren, noch Innovation voranbringen. Als “Transformation Partners”, “Consultants” und “Explorers of Potential” gestalten Eike Reinhardt und Daniel Goetz von agateno seit über 10 Jahren mit ihren Kunden – größere nationale wie auch internationale Unternehmen – Veränderungsprozesse und bringen sie zum Erfolg. Der wirkungsvollste Hebel für Potenziale ist dabei der wertschätzende Austausch auf Augenhöhe. Wer Eigenverantwortung, Innovationsgeist und eine vertrauensvolle Unternehmenskultur fördern will, kann auf die Begleitung von Veränderungsprozessen, Führungskräfteentwicklung, Managementworkshops und Großgruppen-Events sowie Vorträge zum Thema Transformation von agateno setzen.

Kontakt
agateno – Eike Reinhardt & Daniel Goetz GbR
Daniel Goetz
Lehmbacher Weg 75
51109 Köln
0221-677704711
info@agateno.com
https://www.agateno.com/

Relevante Beiträge