Köln und Ballack, das werden keine Freunde mehr

Michael Ballack sorgt in der Bundesliga wieder für Schlagzeilen. Erst mit einem Traumpass, dann mit Parolen gegen den 1 FC Köln.

Michael Ballack hat allen Grund, endlich wieder zufrieden zu sein. Nachdem er längere Zeit bei Bayer Leverkusen wegen Trainingsrückstand meist nur auf der Ersatzbank zusehen musste, spielte er am Wochenende im Mittelfeld wieder gross auf.Nach dem Spiel sorgte erd ann für einen Aufreger.Ballack feierte den Sieg über Schalke mit den Bayer-Fans. Der 34-Jährige kletterte dafür auf den Zaun und stimmte per Megafon das Lied «Uffta, uffta, Tätärä!» an, doch dabei vergriff sich der ehemalige Chelsea-Star im Ton. Ballack schrie nämlich «Scheiss FC Köln» ins Megafon, die Fans johlten vergnügt mit. Immerhin ist Köln der Erzrivale der Pillenklubs.

Relevante Beiträge