Launch: PPI.X macht Banken und Versicherungen zu First Movern

PPI.X, das neu gegründete Collaboration-Lab der PPI AG, steht Finanzdienstleistern als Innovationsbooster zur Seite. Hier entwickeln Branchenexperten und Spitzen-ITler Hand in Hand neue Denkansätze und kreative Lösungen.

Hamburg, 5. Oktober 2020: Die digitale Transformation der Finanzindustrie mit ihren hochkomplexen fachlichen und technischen Herausforderungen verlangt von Banken und Versicherungen ein hohes Maß an Innovationskraft. Im neuen Collaboration-Lab PPI.X des Hamburger Beratungs- und Softwarehauses PPI AG arbeiten Fachberater, Softwareentwickler, agile Coaches, Design Thinker, Digital Nerds und UX-Freaks unter einem Dach zusammen. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung zukunftsfähiger, praxistauglicher Lösungen für Finanzunternehmen innerhalb einer möglichst kurzen Time-to-Market.

Durch Bündelung von 36 Jahren Expertise im Banken- und Versicherungsmarkt mit modernsten Methoden der Anwendungsentwicklung stellt PPI.X Finanzdienstleistern die notwendigen Werkzeuge zur Verfügung, um wettbewerbsfähig zu bleiben. “Wir vermitteln unseren Kunden, wie eine visionäre, agile Ideen- und Entwicklungskultur funktioniert. Mit unserer Hilfe können sie im eigenen Haus ein effizientes Innovationsmanagement aufbauen”, sagt Dirk Weske, Vorstand Versicherungen der PPI AG.

Neuer Innovationscluster
Banken und Versicherungen stehen unter großem Transformationsdruck. Verbraucher erwarten möglichst unkomplizierte und digitale Lösungen, wie sie FinTechs oder BigTechs vielfach bereits anbieten. Etablierte Häuser können dagegen meist nur verzögert auf neue Trends reagieren. Vielfach wirken Legacy-Systeme wie ein Bremsklotz oder Kapazitäten sind mit Compliance-Anforderungen komplett ausgelastet.
Um das Erneuerungspotenzial von Banken und Versicherungen im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung voll auszuschöpfen, wurde das Collaboration-Lab PPI.X mit neuen Innovationsclustern geschaffen. Mit hervorragender Fach- und IT-Expertise verfügen die Teams über einen ganzheitlichen Blick auf die Finanzbranche. Die Cross-Services von PPI.X vernetzen ab sofort das Know-how der einzelnen PPI-Geschäftsfelder und verbinden damit das Beste aus zwei Welten.

Mit diesem Ansatz entwickeln die Spezialisten von PPI.X und die Experten von PPI aus den Bereichen Bank und Versicherung passgenaue Lösungen mit konsequenter Orientierung auf die Bedürfnisse der Endkonsumenten. “So ermöglichen wir unseren Kunden, sich im hochdynamischen und von immer kürzeren Innovationszyklen geprägten Finanzdienstleistungsmarkt zu behaupten”, erklärt Peter Hoffner, Vorstand Banken der PPI AG.

Breit aufgestellt
PPI.X hat fünf Handlungsfelder für die künftige Arbeit definiert:

– Data & Analytics
– Testmanagement
– UX (User Experience),
– Agile Strategy und Innovation
– Smart Solutions

Wie sehr diese Themen miteinander verknüpft sind, beweist eine Eigenentwicklung der PPI AG. Die vollautomatisierte Echtzeit-Cyberrisikobewertung cysmo® ist im Markt für Cyberpolicen inzwischen Branchenstandard und befindet sich mittlerweile international im Einsatz. Das grundlegende Konzept stammt von PPI-Fachberatern für die Finanzbranche. Bei der Umsetzung wurden stringent agile Methoden verwendet. Eine ausführliche UX-Review prüft die Anwendung zudem konstant auf ihre Benutzerfreundlichkeit.

Neben einer sehr guten User Experience muss eine Software natürlich fehlerfrei arbeiten. Umfangreiche Tests sind Pflichtprogramm. Sie werden aber schnell zum Zeitfresser, wenn die Entwickler in dieser Phase zu viele Arbeiten von Hand erledigen müssen. Für kurze Innovationszyklen ist daher eine möglichst weitgehende Automatisierung der Funktionsprüfungen besonders wichtig. PPI.X sorgt für ein entsprechendes Testmanagement und unterstützt unter anderem bei der Auswahl der richtigen Tools sowie der korrekten Definition von Teststufen und -fällen.
Egal in welchem Handlungsfeld: PPI.X steht für eine nutzer- beziehungsweise datenzentrierte Lösungsentwicklung. “Unsere interdisziplinären Teams aus Beratern, Techies, Freigeistern und Querdenkern machen unsere Kunden zu First Movern in der Finanzwelt der Zukunft”, fasst Sascha Däsler, Lead PPI.X, zusammen.

Die PPI AG ist seit über 30 Jahren als Beratungs- und Softwarehaus erfolgreich für Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister tätig. Als stabil wachsende Aktiengesellschaft in Familienbesitz verknüpfen wir Fach- und Technologie-Know-how, um Projekte kompetent und unkompliziert umzusetzen. Im Zahlungsverkehr nehmen wir in Europa mit unseren Standardprodukten eine marktführende Stellung ein. Mehr als 700 Mitarbeiter konzentrieren sich dabei ganz auf den Erfolg unserer Kunden.

Kontakt
PPI AG
Gerald Nowak
Moorfuhrtweg 13
22301 Hamburg
+49 40 227433-1647
gerald.nowak@ppi.de
http://www.ppi.de

Relevante Beiträge