Leipzig

Nach Meldungen der LVZ wurde in Leipziger am Nachmittag ein Iraker erstochen.

Auslöser soll ein Streit zwischen dem Opfer und zwei 28 und 32 Jahre alten Männern gewesen sein. Die Gründe sind noch unklar – auch, ob Ausländerfeindlichkeit im Spiel war. Das 19-Jährige Opfer wurde mit einem Messer lebensbedrohlich verletzt, starb anschließend im Krankenhaus. Polizisten konnten die beiden Verdächtigen stellen.

Relevante Beiträge