Open-Innovation-Startup Agorize sammelt 13 Millionen Euro ein, um international zu wachsen

Berlin, 9. April 2019_ Agorize, die führende Plattform für Open Innovation Challenges, hat eine neue Finanzierungsrunde über 13 Millionen Euro abgeschlossen. Die Runde wurde angeführt von Creadev, dem Investment-Arm der Unternehmerfamilie Mulliez, die in Frankreich unter anderem die Handelshäuser Auchan, Decathlon und Immochan betreibt. Zu den Geldgebern zählen außerdem Sofiouest sowie die bestehenden Gesellschafter Iris Capital und der deutsche Risikokapitalgeber Capnamic Ventures. Mit dem frischen Kapital will Agorize seine internationale Entwicklung beschleunigen und die wachsende Nachfrage nach Open-Innovation-Lösungen durch internationale Unternehmen bedienen.

Mit der aktuellen Finanzierungsrunde sammelte das Startup seit seiner Gründung im Jahr 2012 insgesamt 17 Millionen Euro an Risikokapital ein.

Wie Agorize den weltweiten Markt für Open-Innovation-Modelle anführt

Im Laufe der vergangenen 18 Monate verstärkte Agorize seine Präsenz in Deutschland durch zusätzliche Sales Manager und eröffnete weitere Büros in Hong Kong und Kanada. Wie populär die Open-Innovation-Plattform inzwischen weltweit ist, belegt die Tatsache, dass inzwischen die Hälfte der Umsätze außerhalb des Heimatmarktes Frankreich erwirtschaftet werden und das Unternehmen bereits seit einigen Jahren schwarze Zahlen schreibt. Mit dem zusätzlichen Kapital will das Team in das Set-up investieren und Vertriebsbüros in Regionen eröffnen, die aktuell noch aus der Ferne bedient werden. “Aufgrund der immer größeren Nachfrage von Unternehmen aus der DACH-Region werden wir weitere Standorte eröffnen, um unsere Kunden noch besser vor Ort zu betreuen. Aus diesem Grund werden wir stark in unser Team investieren und zeitnah ein zweites Büro in Berlin eröffnen”, ergänzt Patryk Kopik, Managing Director DACH am Standort in Stuttgart.

Agorize erfüllt die wichtigsten Transformations- und Agilitäts-Anforderungen internationaler Unternehmen, die in Sachen Innovation und Weiterentwicklung Vorreiter sein wollen. Die Open Innovation Challenges führen zu Veränderungen in der Unternehmenskultur und unterstützen Entscheider dabei, interne Talente zielgenau zu erkennen und mögliche innovative Partner zu identifizieren. Agorizes Plattform ermöglicht es Kunden, das Potenzial ihrer Mitarbeiter und das der Agorize Community (darunter Studenten, Entwickler und Startups, die in strategische Belange eingebunden sind) bestmöglich auszuschöpfen.

Die Challenges werden von Unternehmen aus aller Welt und aus diversen Branchen initiiert. Über 200 Unternehmenskunden haben die Plattform bereits genutzt – darunter die Deutsche Telekom, Amazon, Schneider Electric sowie führende deutsche Automobil- und Pharmakonzerne.

Einzigartiges SaaS-Modell, das von einer weltweiten Community von Innovatoren gestützt wird

Agorize ist einer der weltweit führenden Anbieter für Open Innovation Challenges und kann auf eine aktive Community von fünf Millionen Innovatoren zurückgreifen. Zum Netzwerk zählen Studenten, Entwickler, Unternehmer und Designer. Über die Open-Innovation-Plattform können Unternehmen Innovation Challenges in ihrer eigenen Geschwindigkeit starten, verwalten und verbreiten sowie sich dabei auf eine breite Community verlassen. Die zwei Stützen des Startups sind das SaaS-Modell und die globale Innovatoren-Community. Beide werden nun durch Investitionen in R&D sowie eine breit angelegte Marketing-Kampagne gefördert, die noch mehr der weltweit besten Innovatoren anziehen soll.

Wie Unternehmen arbeiten, wird neu erfunden

Das Unternehmen ermöglicht es Kunden, sich neue Wege für Innovationen zu erschließen, indem sie sowohl auf Beiträge der Innovatoren von außen als auch auf Ideen, die von internen Mitarbeitern unterschiedlicher Abteilungen entwickelt wurden, zurückgreifen können. Sämtliche Vorschläge sind stets mit den strategischen Zielen des Kunden abgestimmt.

“Mit Agorize haben wir seit 2016 eine performante Open-Innovation-Plattform im Einsatz. Mit der Plattform challengen wir anhand realer Business-Cases unsere Kollegen von morgen. Wir gehen neue Wege in der Talentgewinnung und zeigen mit Agorize, dass uns neben Fachkompetenz Innovationsgeist am Wichtigsten ist”, berichtet Marco Baldauf, Expert International HR Marketing bei der Deutschen Telekom AG.

Die Challenges sind eine kreative Möglichkeit für internationale Unternehmen, eine Atmosphäre offener Zusammenarbeit zu schaffen und diese auszubauen. Die kreative Energie, das Teamwork und das agile Vorgehen, die durch die Challenges angestoßen werden, führen ganz natürlich dazu, dass Transformationsprojekte an Fahrt gewinnen.

Entsprechend bestätigen Agorize-Kunden, dass sie mit den neuen Methoden fünf bis zehn Mal schneller innovative Ideen entwickeln und Dutzende von Projekten aus den Challenges mit mehreren Tausend Online-Teilnehmern entstanden sind.

Agorize-CEO und Mitgründer Charles Thou sagt: “Wir sind stolz auf diese wichtige Finanzierungsrunde, die von erstklassigen Investoren gestützt wurde. Es ist eine direkte Anerkennung unserer Fähigkeit, die steigende Nachfrage nach Open-Innovation-Lösungen weltweiter Unternehmen zu bedienen. Mit der Finanzspritze können wir unsere Marktführerschaft in Sachen Open Innovation verteidigen, das internationale Wachstum beschleunigen, unsere Technologie noch weiter perfektionieren und unsere Community stärken.”

Florent Thoman, Senior VP von Cready, fügt hinzu: “Wir freuen uns sehr, diese drei dynamischen Unternehmer auf ihrem Abenteuer begleiten zu können. Ihre Lösung stellt einen brandneuen Weg für Unternehmen dar, Innovationen zu fördern. Es setzt große kreative Energien frei, die weit jenseits der Unternehmensgrenzen entstehen. Das Angebot von Agorize macht zudem jeden Teilnehmer zu einem Fürsprecher für Innovation und belegt die Arbeitsmotivation neu.”

Christian Knott, Partner von Capnamic, ergänzt: “Wir glauben sehr an Agorize und an seine wirklich mächtige Community von fünf Millionen Innovatoren weltweit. Das Unternehmen baut Brücken, untermauert von Innovation, und ist die umfassendste Lösung auf dem Markt.”

Über Agorize
Agorize ist der Weltmarktführer für Open Innovation und Talent-Engagment-Challenges-Plattformen. Seit der Gründung im Jahr 2012 hat das Unternehmen Hunderte von französischen und weltweiten multinationalen Firmen in ihrer Open-Innovation-Strategie unterstützt, indem im Rahmen der Community Studenten, Entwickler und Startups in Challenges involviert wurden. Auf der Kundenliste von Agorize stehen weltweit 200 Unternehmen, darunter die Deutsche Telekom, Amazon, Schneider Electric sowie führende deutsche Automobil- und Pharmakonzerne.
2015 hat Patryk Kopik als Managing Director DACH das Stuttgarter Büro für Agorize eröffnet, welches bundesweit mit einem eigenen Team Kunden und Projekte betreut.

Weitere Informationen unter: www.agorize.com

Über Creadev
Creadv wurde 2002 als weltweite Private-Equity-Tochter der Unternehmerfamilie Mulliez gegründet. Das Unternehmen hält Beteiligungen an rund 15 weltweiten Unternehmen, die zusammen mehr als 80.000 Mitarbeiter beschäftigen.
Mit Büros in Paris, New York, Shanghai und Nairobi beschäftigt Creadv ein Team von über 30 Mitarbeitern weltweit und hat in den vergangenen Jahren über eine Milliarde Euro investiert. Die Investitionen fokussieren vornehmlich auf Unternehmen, die den wachsenden Herausforderungen der Gesellschaft wie Essen, Bildung, Arbeitsfähigkeit, nachhaltige Entwicklung und Customer Experience begegnen.

Weitere Informationen unter: www.creadev.com

Über Sofiouest
Sofiouest ist ein Private-Equity-Unternehmen, das in High-Potential Late-Stage Startups investiert, die bewiesen haben, dass ihr Business Modell funktioniert und jetzt ihr Wachstum beschleunigen wollen. Seit 2016 hat sich das Unternehmen an den folgenden neun Unternehmen beteiligt: Klaxoon (Corporate Collaborative Lösung), Oxatis (SaaS Online Retail Lösung), Inbox (Data Marketing System), Lengow (E-Commerce Feed-Management-Lösung), Sellsy (Sales Cycle Management-System), S4M (einfaches Shopper-Marketing), Phenix (Plattform-Monetarisierung für unverkauftes Inventar und Ausschussware). Außerdem investierte Sofiouest in die beiden Fonds West Web Valley (Venture Capital Fond von Arkea Capital) und Ring Capital. Sofiouest hat Arkea Capital engagiert um zusätzlich zu der innovativen Capital-investment-Strategie Beratungsleistungen zu erbringen. Sofiouest investiert zudem zusammen mit der Mazureau Group in Gewerbeimmobilien.

Weitere Informationen unter: www.sofiouest.com

Über Capnamic Ventures
Capnamic Ventures gehört zu Europas führenden Early-Stage Venture Capital-Investoren mit Sitz in Berlin und Köln. Der Investmentfokus des VC liegt auf Technologie-Startups im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus investiert Capnamic mit internationalen Co-Investoren. Alle Portfolio-Unternehmen werden von Capnamics globalem Industrie-Netzwerk unterstützt. Das umfangreiche Know-how des Capnamic-Teams basiert auf mehr als 70 Beteiligungen, zahlreichen erfolgreichen Trade-Sales und IPOs sowie eigenen unternehmerischen Erfahrungen im Investmentteam. Die Geschäftsführer sind Jörg Binnenbrücker (@bibrue), Olaf Jacobi (@olafjacobi) und Christian Siegele.

Weitere Informationen unter: www.capnamic.com

Über Iris Capital
Iris Capital ist eine auf die digitale Wirtschaft spezialisierte, europäische Venture-Capital-Gesellschaft. Iris Capital investiert in Unternehmen in verschiedenen Wachstumsphasen, vom Startup bis zu Late-Stage- und Growth-Playern. Aufgrund der besonderen Spezialisierung auf einzelne Branchen und der über 30-jährigen Erfahrung sowie der Unterstützung seiner Unternehmenssponsoren, begleitet Iris Capital aktiv die Unternehmen des eigenen Portfolios. Iris Capital hat Büros in Paris, Berlin, San Francisco, Tel Aviv, Tokio und Dubai.
IrisNext ist ein Fonds von Iris Capital, hinter dem als Investoren führende Unternehmen wie Orange, Publicis, Valeo und Bridgestone sowie Finanzinvestoren und Institutionen wie Bpifrance und BRED Banque Populaire stehen. Zu den Beteiligungen gehören unter anderem Adjust, Careem, HappyCar, Kyriba, Open-Xchange, Mojio, ReBuy, Scality, Searchmetrics, Shift Technology, Studitemps, Talend, Talon.One und Unu Motors.

Weitere Informationen unter: www.iriscapital.com

Firmenkontakt
Iris Capital
Emmanuelle Flahault-Franc
rue Pierre Charron 62
75008 Paris
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.iriscapital.com/

Pressekontakt
ELEMENT C
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Relevante Beiträge