PAYONEER ERÖFFNET NIEDERLASSUNG IN DUBLIN UM SEINE FINANZDIENSTLEISTUNGEN IN EUROPA AUSZUWEITEN UND SORGT DAMIT FÜR MEHR KONTINUITÄT NACH DEM BREXIT

Die Central Bank of Ireland autorisiert die globale Fintech-Plattform von Payoneer als E-Geld-Institut. Damit wird den Kunden ein durchgängiger und grenzüberschreitender Handel auch für die Zeit nach dem Brexit garantiert.

PAYONEER ERÖFFNET NIEDERLASSUNG IN DUBLIN UM SEINE FINANZDIENSTLEISTUNGEN IN EUROPA AUSZUWEITEN UND SORGT DAMIT FÜR MEHR KONTINUITÄT NACH DEM BREXIT

LONDON – Payoneer gibt heute die Gründung einer neuen Niederlassung in Dublin, Irland, bekannt und präsentiert damit den nächsten Schritt seiner globalen Expansion. Die Central Bank of Ireland (CBI) hat die digitale Zahlungsplattform des US-Spezialisten, die Unternehmen auf der ganzen Welt zu globalem Wachstum verhilft, als E-Geld-Institution in Dublin genehmigt. Die jüngsten Nachrichten bestätigen das Engagement von Payoneer, ein zuverlässiger, sicherer und komfortabler Partner für Unternehmen auf der ganzen Welt zu sein.

Payoneer unterstützt Tausende Großunternehmen und Millionen von Kleinunternehmen aus 200 Ländern. So können diese in einer komplexen und sich schnell entwickelnden Umgebung mit vielen regulatorischen, rechtlichen und politischen Einflüssen, ihren Geschäften weltweit nachgehen. Die Genehmigung als E-Geld-Institution und die Zulassung im gesamten europäischen Wirtschaftsraum (EWR) ist ein bedeutender Meilenstein: Payoneer ist erst das zwölfte Unternehmen, dem diese Lizenz erteilt wurde.

Durch die neue Niederlassung in Dublin und die Zulassung als E-Geld-Institut hat Payoneer sichergestellt, dass seine Kunden nach dem Brexit ihre Geschäftstätigkeit im EWR nahtlos fortsetzen können. Payoneer unterstützt Verkäufer auf vielen der führenden E-Commerce-Marktplätzen in Europa, darunter Amazon, Cdiscount, Joom und Rakuten – wichtige Plattformen für Händler weltweit, um einen Zugang zu den Verbrauchern in der EU zu erhalten. Die Lizenz unterstützt auch viele kleine Unternehmen mit Sitz in Europa, die ihre Waren und Dienstleistungen weltweit verkaufen.

Scott Galit, CEO von Payoneer: “Diese Lizenz ist der Höhepunkt unserer Bemühungen, um Stabilität und Kontinuität für unsere Kunden zu gewährleisten. Mit dieser Investition können wir weiterhin das Wachstum unserer Kunden aus der ganzen Welt unterstützen und den grenzüberschreitenden Handel reibungslos abwickeln – unabhängig von den durch den Brexit ausgelösten regulatorischen Änderungen. Wir sind der CBI für ihre Beratung und ihren Support bei der Erteilung der neuen Lizenz sowie der IDA Ireland für ihre Unterstützung sehr dankbar.”

Das neue Büro in Dublin wird von Patrick de Courcy geleitet, der zuvor die APAC-Geschäfte von Payoneer geleitet hat und mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der globalen Banken- und Regulierungsinfrastruktur mitbringt. Unterstützt wird de Courcy von Payoneer-CEO Scott Galit und dem Ex-SWIFT-CEO Lazaro Campos, ein Mitglied des Beirats von Payoneer.

Patrick de Courcy: “Wir freuen uns, jetzt in Dublin loszulegen und uns der wachsenden Zahl der hier ansässigen E-Geld-Institute und anderen Zahlungsdienstleistern anzuschließen. Irland hat mit der CBI eine glaubwürdige und erfahrene Regulierungsbehörde. Das Land bietet Zugang zu einem hochentwickelten Ökosystem an Finanzdienstleistungen, das einen großen Pool an Mitarbeitern, Managern, professionellen Beratern und Dienstleistern hat, die wir im Zuge unserer expandierenden Tätigkeiten suchen”, so de Courcy.

Payoneers neues Büro in Dublin ergänzt die bestehenden Büros in Großbritannien und in anderen europäischen Ländern, die von James Allum geleitet werden. Dieser kam erst kürzlich als VP Regional Head of Europe zu Payoneer, nachdem er zuvor bei Freemarket, Paysafe und Western Union gearbeitet hatte.
James Allum: “Die neue Lizenz und das Büro in Dublin unterstreichen unsere kontinuierlichen Investitionen in ganz Europa. Wir bieten unseren Kunden und Partnern einen erstklassigen Service. Unsere Unterstützung bei der Investition in lokale Märkte beinhaltet ein Höchstmaß an Einhaltung von Vorschriften und bei der Gewährleistung von Sicherheit. Während viele europäische Unternehmen sich in der Vergangenheit auf Märkte vor Ort konzentrierten, wird die globale Abwicklung nun schnell zu einer wichtigen Priorität. Wir engagieren uns dafür, diese Entwicklung mit unserer umfassenden Erfahrung und einem lokalem Support für unsere Kunden zu vereinfachen.”

Über Payoneer:
Mit der Mission “Go beyond” bestärkt Payoneer Unternehmen darin über Grenzen, Limits und Erwartungen hinauszugehen. Mit seiner innovativen, grenzüberschreitenden Payment-Plattform verbindet Payoneer Unternehmen, Fachleute, Länder und Währungen und unterstützt somit den globalen Handel.
In der grenzenlosen digitalen Welt von heute bietet Payoneer mit seinem Massenauszahlungsservice führenden Unternehmen die Möglichkeit, reibungslos Geldbeträge an Zahlungsempfänger in über 200 Ländern und in mehr als 150 Währungen zu zahlen. Von aufstrebenden Kleinunternehmen bis führenden Weltkonzernen wie Airbnb, Amazon, Google und Upwork, Payoneer macht den globalen Handel einfach und sicher. Payoneer wurde 2005 gegründet, ist profitabel und hat Standorte in der ganzen Welt.

Payoneer – one world, one platform, endless opportunity.
www.payoneer.com

Firmenkontakt
Payoneer
Constanze Auch
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
+49 89 417761-42
payoneer@lucyturpin.com
http://www.payoneer.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Constanze Auch
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
+49 89 417761-42
payoneer@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Relevante Beiträge