Puma – Probleme in Griechenland?

Puma hat eine umfassende Sonderprüfung der Puma Hallas durchführen lassen.

Nach ersten Meldungen besteht der Verdacht, dass der griechische Joint Venture Partner in Zusammenarbeit mit Mitgliedern des griechischen Managements eine Reihe von Straftaten begangen hat. Da der Großteil der Unregelmäßigkeiten vor dem Geschäftsjahr 2010 aufgetreten ist, muss Puma die Vergleichszahlen des Jahres 2009 im Jahresabschluss 2010 im Rahmen eines Re-Statements gemäß IAS 8 anpassen. Der Schaden soll angeblich im 2-stelligen Millionenbereich liegen.

Relevante Beiträge