Suchmaschinenoptimierung: Warum Platz 1 nicht immer reicht

Die ersten Plätze in den organischen Suchergebnissen der Suchmaschine Google sind heiß begehrt und in vielen Branchen hart umkämpft. Doch in einigen Fällen folgt auf Platz 1 nur große Ernüchterung. Denn eine gute Positionierung ist nicht immer der ausschlaggebende Faktor.

Suchmaschinenoptimierung: Warum Platz 1 nicht immer reicht

Full Service Marketing Agentur iforc media aus Nordhausen

Es kommt gar nicht so selten vor: Eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung bringt ein Webprojekt bei Google ganz nach oben. Und dennoch verbessert sich die Anzahl der Seitenbesucher nur marginal. Mehr Anfragen bzw. Verkäufe können nicht verzeichnet werden. Doch woran liegt das? Schließlich kann man auf einschlägigen Seiten von SEO- und Marketingagenturen nachlesen, dass ein gutes Ranking der Garant für große Geschäftserfolge ist. Ist das vielleicht nicht ganz so einfach? Die Antwort liegt auf der Hand: Nein, so leicht ist es leider nicht.

Wurden gute Rankings erreicht und man kann trotzdem keinen entscheidenden Besucherzuwachs feststellen, sollte man sich zuerst mit der Auswahl seiner Keywords beschäftigen. Handelt es sich um Keywords, die von der Zielgruppe in dieser Form überhaupt genutzt werden? Denn Keywords, nach denen Niemand sucht, bringen logischerweise auch keine Besucher auf eine Seite. Hier gilt es, genau nachzuforschen, ob bestimmte Begriffe genug Potenzial mitbringen und zum jeweiligen Angebot passen. Einige SEO-Anbieter handeln hier nämlich sehr geschickt und wählen bewusst nur solche Begriffe aus, die leicht zu positionieren sind, aber nur sehr wenige Suchanfragen mit sich bringen. Das ist nicht immer zu verurteilen – wenn gleichzeitig auch mit Suchbegriffen gearbeitet wird, die mehr Anfragen verzeichnen können.

Ein weiterer Fehler ist die Auswahl von Keywords, die das Angebot einer Seite gar nicht und nur unzureichend beschreiben. Webseiten oder Onlineshops, die mit “falschen” Begriffen ganz oben zu finden sind, werden von potenziellen Besuchern meist übersprungen oder schnell wieder weggeklickt. Weil sie nicht das anbieten, was der Suchende gerade finden wollte. Wenn eine Webseite mit “Rezept Erdbeerkuchen” bei Google unter den ersten Suchergebnistreffern zu finden ist, dort aber hauptsächlich Werbung für Kuchenformen gemacht wird, bleibt der Besucher nicht lange. Um unpassende Ergebnisse zu vermeiden, arbeitet Google nach eigenen Aussagen ständig an der Qualität der Suchergebnisse. Dennoch gibt es immer wieder Suchtreffer, die nur ansatzweise zur Suchanfrage passen.

Kann ausgeschlossen werden, dass die Besucherflaute in Verbindung zu den Keywords oder Inhalten steht, sollte man sich anderen Bereichen der Webseite widmen. In diesem Zusammenhang gibt es viele weitere Ursachen für die Abwanderung von Besuchern. Die Zielseite existiert nicht mehr, es gibt technische Probleme, die Ladezeit ist zu lang, es steht zu viel Werbung auf der Seite oder das Design gefällt dem Besucher nicht.

Wie auch immer das Problem gelagert ist – eine gute Position (http://www.iforc-media.de/de/Suchmaschinenoptimierung.44.html) allein macht noch keinen Hit im Internet aus. Jeder Webseitenbetreiber sollte sich dementsprechend darum bemühen, ansprechende und informative Seiten zu kreieren, die exakt auf den jeweiligen Suchbegriff zugeschnitten sind und dem Besucher inhaltlich einen Mehrwert bieten.

iforc media ist eine innovativ und effizient arbeitende Full Service Marketing Agentur aus Nordhausen. Seit 2004 steht die ehemalige SEO Agentur dabei für ganzheitliches und professionelles Marketing und kümmert sich als zuverlässiger Partner um die Betreuung verschiedenster Projekte.

Die serviceorientierte Agentur aus dem schönen Südharzer Vorland unterstützt ihre Kunden schwerpunktmäßig in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA). Außerdem werden ansprechende Webseiten und moderne Onlineshops entwickelt und umgesetzt.

Seit Ende 2012 bietet iforc media außerdem ein umfangreiches Portfolio im Marketingbereich außerhalb des Internets an und konzentriert sich dabei hauptsächlich auf Layout, Satz, Druck, Veredelung und Beschriftung von Werbemitteln und verschiedenen Werbeträgern. Kunden können damit von ganzheitlichen Dienstleistungen profitieren, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Gesamtpakete buchen oder gezielte Kampagnen durchführen lassen.

Kontakt:
iforc media
Andrea Bielinsky
Gerhart-Hauptmann-Straße 6
99734 Nordhausen
03631 65174-34
info@iforc-media.de
http://www.iforc-media.de

Relevante Beiträge