Brexit – Folgen für die deutsche Wirtschaft

Veranstaltungshinweis zum 19. FALK FORUM

Brexit - Folgen für die deutsche Wirtschaft

Heidelberg, .1 April 2019 – Der Brexit ist beschlossen. Nur welchen Weg das Vereinigte Königreich wählt, um die Europäische Union zu verlassen, ist weiterhin offen. Auf dem 19. FALK FORUM am 9. April 2019 diskutieren nationale und internationale Experten die wichtigsten Folgen für Politik und Wirtschaft.

Der Brexit betrifft nicht nur grenzüberschreitend tätige Unternehmen. Die Auswirkungen werden auch inländische Firmen und nicht zuletzt die gesamte deutsche Wirtschaft spüren. “Jeder der möglichen Brexit-Ausgänge, ob geregelt, No-Deal oder zeitlich verschoben, bedeutet erhebliche Veränderungen im rechtlichen und steuerlichen Bereich”, sagt Gerhard Meyer, Geschäftsführender Gesellschafter der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung FALK.

Die Heidelberger Berater diskutieren dabei nicht nur die politische Sicht für das Vereinigte Königreich. Auch die wirtschaftlichen Erwartungen der übrigen europäischen Länder stehen im Fokus des FALK FORUMs.

David Sayers von Mazars UK wird in seinem englischsprachigen Vortrag über die britische Perspektive nach dem EU-Austritt sprechen. Prof. Dr. Wolfgang Reinhart, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg, zeigt die Herausforderungen für Baden-Württemberg und Europa auf.

Abschließend referieren Dr. Martin Bürmann, Partner bei Rittershaus Rechtsanwälte, über die juristischen und Dr. Martin Eberhard, Geschäftsführender Gesellschafter von FALK, über die steuerlichen Problemfelder des Brexits. Der Abend endet mit einer Diskussion mit allen Referenten.

Das 19. FALK FORUM findet am Dienstag, den 9. April 2019, ab 18 Uhr bei FALK, Im Breitspiel 21 in Heidelberg, statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Interessenten können sich über die Website www.falk-co.de/falkforum anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

FALK ist eine führende, unabhängige und mittelständische Wirtschaftsprüfungs-, Steuer-, IT- und Unternehmensberatungsgesellschaft in Deutschland. Seit über 80 Jahren prüfen, beraten und gestalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit hoher Qualität zu mittelstandstauglichen Konditionen. Das Leistungsangebot umfasst Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Digitalisierung & IT, Transaktionsberatung, International Services, Finanzbuchhaltung und Gehaltsabrechnungen, Beratung bei Sanierung & Insolvenz sowie Prüfung und Beratung von Vermögensstrukturen. Zu den Kunden zählen Unternehmen aller Branchen, aller Größen, regional, national und international. FALK ist an den Standorten Heidelberg, Mannheim, Frankfurt am Main, Berlin, München, Osnabrück, Heppenheim, Speyer, Karlsruhe und Tauberbischofsheim sowie in Shanghai (China) vertreten. An den Standorten Frankfurt am Main, Heidelberg und Shanghai verfügt das Unternehmen über eigene China Desks. FALK ist Mitglied von PRAXITY, der weltweit größten internationalen Allianz von mittelständischen Wirtschaftsprüfungskanzleien, als Grundlage für eine qualifizierte, grenzüberschreitende Beratungstätigkeit. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen mit 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über 36 Millionen Euro Umsatz. Damit gehört FALK zu den Top 20 der Branche.

Firmenkontakt
FALK GmbH & Co KG
WP StB Gerhard Meyer
Im Breitspiel 21
69126 Heidelberg
+49 (6221) 399-0
gerhard.meyer@falk-co.de
http://www.falk-co.de

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Peter Verclas
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
06221-58787-35
06221-58787-39
peter.verclas@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Relevante Beiträge